AktuellÜber unsProgrammJungfischerGalerieGästebuchDownloadLinksIntern

Hecht (Esox lucius)

Grösse/Gewicht

Höchstlänge: 150 cm
Höchstgewicht: 28 kg

Weitere Namen

Wasserwolf, Krauthecht

Merkmale

Langestreckter, seitlich zusammengedrückter Körper. Weit hinten sitzende Rückenflosse (Antrieb). Das über die Augen gespalten Maul ist entenartig. Das Maul ist vielen nach innen gerichteten Zähnen übersät. Die Färbung wechselt nach Alter und Standort, meistens jedoch findet man einen dunkelgrünen Rücken und hellgrüne Flanken. Der Bauch ist weisslich gefärbt.

Lebensraum

Der Hecht lebt in den meisten unserer Flüsse und Seen. Besonders gern lauert er hinter Kraut und Seerosen auf Beute.

Lebensweise

Er ist ein ausgesprochener Räuber. Er ist kein ausdauender Schwimmer, sondern schlägt seine Beutefische mit einem schnellen Angriff. Da sein Magen sehr dehnbar ist, bewältigt er auch grosse Brocken.

Laichzeit

Februar bis Mai

Fangsaison

Februar bis Mai

Gerät

Mittlere bis schwere Grund- und Spinnrute, Stahlvorfach

Montage

Feststell-, Laufzapfen, Laufblei, Spinner oder Systeme

Wassertiefe

Die meisten Fische häufig am Grund, um die Laichzeit und im Herbst im Flachwasser.

Köder

Grössere Spinner, tote Köderfische (10- 30 cm)

Angelstellen

Im Frühjahr und Herbst in Flachwasserbereichen mit reichlich Futterfische, ansonsten in der nähe von Unterständen wie >Seerosen, Bootstegen oder in Krautbänken, sowie an ruhigen Stellen im Fluss.