AktuellÜber unsProgrammJungfischerGalerieGästebuchDownloadLinksIntern

Rotfeder (Scardinius erythrophthalmus)

Grösse/Gewicht

Höchstlänge: 50 cm
Höchstgewicht: 2 kg

Weitere Namen

Roddo

Ähnliche Fische

Rotauge

Merkmale

Gedrungener, seitlich abgeflachter Körper, vor allem im Alter erheblich hochrückig als das Rotauge. Im Gegensatz zum Rotauge sind die Schuppen zwischen Bauch und Afterflosse nicht gerundet, sondern bilden eine scharfe Kante. Die Flossen sind rot, gegenüber dem Rotauge jedoch noch leuchtender und kräftiger.

Lebensraum

Sie ist fast so weit verbreitet wie das Rotauge. Sie lebt in Flüssen und Seen, meidet aber ebenfalls schnell fliessende Gewässer. In Flüssen findet man die Rotfeder vorwiegend in der Barben- und Brachsmenregion.

Lebensweise

Sie ist ein Schwarmfisch. Sie holt sich ihre Nahrung gern von der Oberfläche. Insekten werden ihr so zur Beute. Im Winter zieht sich die Rotfeder ins tiefere Wasser zurück.

Laichzeit

April und Mai

Fangsaison

Mai bis Oktober

Gerät

Stipp-, Zapfen- und leichte Fliegenrute

Montage

Feststellzapfen, Fliege

Wassertiefe

Oberfläche bis Mittelwasser

Köder

Maden, kleine Würmer, Brot, Mais, Teig, Trockenfliege

Angelstellen

Vor Schilf, Krautbetten, Seerosen