AktuellÜber unsProgrammJungfischerGalerieGästebuchDownloadLinksIntern

Seeforelle (Salmo trutta lacustris)

Grösse/Gewicht

Höchstlänge: 120 cm
Höchstgewicht: 30 kg

Weitere Namen

Rheinanke, Schwebforelle

Ähnliche Fische

Bachforelle

Merkmale

Die Seeforelle hat in der Jugend einen schlanken und im Alter einen eher gedrungenen Körperbau. Sie ähnelt sehr der Bachforelle, mit der sie nah verwandt ist. Im Unterschied zur Bachforelle hat sie jedoch keine roten Punkte und besitzt dickere schwarze Punkte. Die sind oft Sternförmig angeordnet. Fettflosse.

Lebensraum

Sie bewohnt kühle, tiefe sauerstoffreiche Seen. Grosse Seeforellen stehen oft in grossen tiefen, jedoch junge Fische im Freiwasser.

Lebensweise

Die Seeforelle ist ein Raubfisch, der mit vorliebe Lauben und Felchen jagt. Bei dieser Jagd kommen auch schwere Grundforellen an die Oberfläche.

Laichzeit

November, Dezember, Laichwanderung in die Flüsse beginnt im Herbst.

Fangsaison

April bis Oktober

Gerät

Mittlere bis schwere Spinnrute

Montage

Spinn und Schleppfischen

Wassertiefe

Oberfläche bis Grund

Köder

Grosse Blinker, Wobbler und Köderfische am System

Angelstellen

Im Frühjahr Uferregionen, sonst an tieferen Scharkannten und Hängen.