AktuellÜber unsProgrammJungfischerGalerieGästebuchDownloadLinksIntern

Wels (Silurus glanis)

Grösse/Gewicht

Höchstlänge: 300 cm
Höchstgewicht: 150 kg

Ähnliche Fische

Zwergwels

Merkmale

Der Wels hat einen Walzenförmigen, schuppenlosen Körper. Vorn dick und plump, hinten flacher und relativ dünn. Breiter massiver Kopf, mit grossem Maul. Oberhalb der Mundwinkel je zwei lange Bartfäden und am Unterkiefer vier Barteln. Der Rücken ist dunkel, die Flanken sind marmoriert. Der Bauch ist meist schmutzigweiss.

Lebensraum

Das Hauptvorkommen in Europa ist das Donau- und das Ebrogebiet. Aber auch in grossen Seen und Flüssen kommt er immer häufiger vor.

Lebensweise

Er ist ein Raubfisch, der allerdings die Helligkeit scheut. Aus diesem Grund ist er meist nachts aktiv. Nur selten kann man sein Rauben am Tage beobachten. Mit seinem grossen Maul kann er auch grosse Beutefische zur Strecke bringen.

Laichzeit

Mai bis Juni

Fangsaison

März bis Oktober

Gerät

Starke Grund- oder Spinnrute

Montage

Grund, Systeme

Wassertiefe

Oberfläche bis Grund

Köder

Grosse Blinker, Wurmbündel, Hühnereingeweide, tote Fische

Angelstellen

Tiefe Gruben und tiefe Rinnen im Flussgrund, versunkene Bäume in Stauseen.